Neuer Spamfilter Rspamd

01.03.2021 18:08:46

Im Laufe der letzten Tage wurden alle Server von Amavisd/Spamassassin auf Rspamd umgestellt. Bereits jetzt beobachten wir eine erheblich bessere Erkennungsrate von Spam-Emails. Die Greylisting-Funktion erhielt durch diese Änderung ebenfalls eine kleine Aufwertung.

Rspamd bietet gegenüber der bisherigen Lösung viele Vorteile auf die wir hier im Detail nur kurz eingehen wollen. Der interessierte Leser findet hierzu viele Blogbeiträge im Internet. Die für uns sehr wichtigen Aspekte sind folgende:

1. die deutlich höhere Performance - zu Stoßzeiten, wenn mal einige hundert Mails auf einen Schlag durch gehen sollten, liefen mit der bisherigen Lösung die Mailqueues langsam voll und wurden träge nach und nach abgearbeitet. Dies vor allem dann, wenn es um ausgehende Mails geht, wenn ein Benutzer sein ganzes Adressbuch anschrieb, oder ein Newsletter ohne Drosselung versendet wurde (auch ausgehende Mails werden auf Spam und Viren untersucht). Rspamd erledigt solche Stoß-Szenarien mit Leichtigkeit

2. die überragende Filterleistung - bereits ohne spezielle Anpassungen konnten wir auf unseren Testsystemen ein überragendes Ergebnis für die Spamfilterung beobachten.

3. die bessere Nachvollziehbarkeit - bei Fehlerkennungen ist es uns möglich auf Rückfrage von Kunden viel einfacher als bisher herauszufinden, welche Regeln Rspamd bei einer konkreten Email angewendet hatte, und wie es zu dieser Entscheidung kam.

4. Integriertes Greylisting - Greylisting war bisher als zusätzliche Funktionalität neben dem Spamfilter eingebaut und konnte entweder an oder abgeschaltet werden. Durch Greylisting wirde der Empfang von Emails aus unbekannter Herkunft verzögert. Dies führt z.B. wenn man auf ein Passwort nach einer Neuanmeldung in einem Shop wartet, zu einer unangenehmen Wartezeit. Da Rspamd selbst Greylisting beherrscht, kann dieses nun abhängig von der Spamwahrscheinlichkeit aktiviert werden. Bei garantiert spamfreien Emails erfolgt kein Greylisting - erst bei einer minimalen Chance auf Spam, wird diese Funktion aktiviert. Sollten Sie Greylisting aus oben genannten Gründen generell deaktiviert haben, bleibt es auch weiterhin deaktiviert. Geben Sie Greylisting eine Chance und aktivieren Sie es testweise für Ihre Mailbox. Sie werden merken, dass es mit Rspamd erheblich weniger stört als bisher.

WICHTIG:

Kunden, die die Spamfilter-Einstellung "hart" gewählt haben, werden vermutlich häufigere Falsch-Positiv-Meldungen erhalten. Stellen Sie in diesem fall Ihren Filter einfach zurück auf "normal" und geben Sie ihm so eine Chance.

Wir freuen uns auf eine spamfreiere Zukunft auch wenn uns klar ist, dass es nie ganz ohne funktionieren wird. Beobachten Sie ein besseres oder schlechteres Spam-Erkennungs-Verhalten als bisher, geben Sie uns bitte Feedback zur neuen Funktion.